Augustabukta – Walrosse und ein kalbender Gletscher

||Augustabukta – Walrosse und ein kalbender Gletscher
Augustabukta – Walrosse und ein kalbender Gletscher2017-12-31T11:47:55+00:00

Augustabukta – Walrosse und ein kalbender Gletscher

Augustabukta – Walrosse und ein kalbender Gletscher
Augustabukta – Walrosse und ein kalbender Gletscher

Wir ankerten in der Augustabukta – an der Westküste von Nordostland. Martin und Jon haben eine Walrosskolonie gesichtet. Vorsicht war jedoch geboten, denn unweit von den riesigen Robben sahen wir einen Eisbären, der aber offensichtlich das Weite suchte… Erneut ging es in kleinen Gruppen mit den Zodiacs auf See. Während die ersten am Strand landeten, kreuzten wir vor dem Gletscher. Plötzlich kalbte der Augustabreen, es brach ein großes Stück Gletschereis von der Abbruchkante ab. Das Eis fiel donnernd ins Wasser und verursachte eine ziemliche Flutwelle. Martin brachte die 60 PS des Yamahamotors auf Trab und uns aus der Gefahrenzone. Als die erste Gruppe von Beobachtung zurück kam, konnten wir an Land und die Walrosse erforschen. Während wir uns den gewaltigen Tieren näherten, beobachtete und posierte ein kleineres, neugieriges Walross vor unseren Kameras. Ein unbeschreiblicher Eindruck solch ein imposantes Tier ganz nah und ohne Gitter vor sich zu haben.

Besuch einer Walrosskolonie

Besuch einer Walrosskolonie

Wir ankerten in der Augustabukta – an der Westküste von Nordostland. Martin und Jon haben eine Walrosskolonie gesichtet. Vorsicht war jedoch geboten, denn unweit von den riesigen Robben sahen wir einen Eisbären, der aber offensichtlich das Weite suchte… Erneut ging es in kleinen Gruppen mit den Zodiacs auf See. Während die ersten am Strand landeten, kreuzten wir vor dem Gletscher. Plötzlich kalbte der Augustabreen, es brach ein großes Stück Gletschereis von der Abbruchkante ab. Das Eis fiel donnernd ins Wasser und verursachte eine ziemliche Flutwelle. Martin brachte die 60 PS des Yamahamotors auf Trab und uns aus der Gefahrenzone. Als die erste Gruppe von Beobachtung zurück kam, konnten wir an Land und die Walrosse erforschen. Während wir uns den gewaltigen Tieren näherten, beobachtete und posierte ein kleineres, neugieriges Walross vor unseren Kameras. Ein unbeschreiblicher Eindruck solch ein imposantes Tier ganz nah und ohne Gitter vor sich zu haben.