Vor Zieglerøya nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt

||Vor Zieglerøya nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt
Vor Zieglerøya nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt2017-12-31T12:04:12+00:00

Ziegleroya – Nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt

Ziegleroya - Nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt
Ziegleroya - Nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt

Am späten Nachmittag ankerte die Polarstar an der Westküste vor Zieglerøya. Wir entdeckten einen Eisbären auf einer kleinen Insel. Mit den Schlauchbooten näherten wir uns vorsichtig der Insel. Die Felsen am Ufer Küste benutze der Eisbär als Laufsteg und posierte vor uns. Während er uns dabei sorgfältig studierte, trieben wir ihm mit den Booten näher entgegen. Gähnend, also nicht entschlussfreudig, wollte er doch keine Touristen als Hauptmahlzeit – so brachte er uns in keine Gefahrensituation. Mit den Zodiacs näherten wir uns dem Eisbären bis auf 15 Meter. Nach der Eisbärbeobachtung setzten wir unsere Fahrt nach Andreetangen fort. An diesem wundervollen Platz, inmitten der herrlichen arktischen Vegetation, erkundeten wir eine weitere Trapperhütte. Der nächste Stopp war auf Delitschøya. Nach Begutachtung von gut erhaltenen Überresten, Trankesseln und Tranöfen aus der Walfangzeit, fuhren wir zurück zur Polar Star. Auf dem Rückweg entdeckten wir einen Eisbären, der entspannt auf einem Felsen am Ufer lag – ist er satt???

Ziegleroya - Nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt

Ziegleroya – Nur 15 Meter von einem Eisbär entfernt

Am späten Nachmittag ankerte die Polarstar an der Westküste vor Zieglerøya. Wir entdeckten einen Eisbären auf einer kleinen Insel. Mit den Schlauchbooten näherten wir uns vorsichtig der Insel. Die Felsen am Ufer Küste benutze der Eisbär als Laufsteg und posierte vor uns. Während er uns dabei sorgfältig studierte, trieben wir ihm mit den Booten näher entgegen. Gähnend, also nicht entschlussfreudig, wollte er doch keine Touristen als Hauptmahlzeit – so brachte er uns in keine Gefahrensituation. Mit den Zodiacs näherten wir uns dem Eisbären bis auf 15 Meter. Nach der Eisbärbeobachtung setzten wir unsere Fahrt nach Andreetangen fort. An diesem wundervollen Platz, inmitten der herrlichen arktischen Vegetation, erkundeten wir eine weitere Trapperhütte. Der nächste Stopp war auf Delitschøya. Nach Begutachtung von gut erhaltenen Überresten, Trankesseln und Tranöfen aus der Walfangzeit, fuhren wir zurück zur Polar Star. Auf dem Rückweg entdeckten wir einen Eisbären, der entspannt auf einem Felsen am Ufer lag – ist er satt???