Winterwonderland Iceland

|Winterwonderland Iceland
Winterwonderland Iceland 2018-05-27T00:31:06+00:00

Island – Iceland the Winterwonderland

Geysir, Island - Iceland the Winterwonderland
Geysir, Island - Iceland the Winterwonderland

Anstelle Fasching verordnete ich uns einen Winterurlaub auf Island. Wir hatten acht Tage Zeit zum Regenerieren und um die Seele zu verwöhnen. Zeit um den seit Jahren mit dem arktischen Virus infizierten Körper zu regenerieren. Natürlich war ich auch auf der Suche nach einem passenden Titel für mein Reiseblog. „Singleurlaub mit Kind“ könnte passen, doch schnell merkte ich auch, dass bei unserem Urlaub auf der im Nordatlantik liegenden Insel auch der Titel „nichts ist so beständig wie die Veränderung“ vortrefflich wäre, denn auf Island hat hat sich seit meinem letzten Besuch einiges verändert. Da auch die Jagd nach dem Polarlicht auf dem Programm stand, wäre auch die Überrschrift „Island – auf der Jagd nach dem Polarlicht“ passend gewesen. Doch dies war auch nicht auch der Titel, welchen ich meinem privaten Reiseblog geben wollte. Die einzig passende Headline kam mir bereits kurz nach der Landung in Keflavik in den Sinn. Iceland – The Winterwonderland, dies ist der wirklich einzig richtig bezeichnende Titel für die acht wundervollen Wintertage auf der größten Vulkaninsel der Welt.

Jetzt möchte ich einige Erlebnisse stichpunktartig erwähnen, die auf unserem Programm standen… Flug mit WOW Air von Frankfurt nach Keflavik, die Hauptstadt Reykjavik, das Konzerthaus Harpa, „The Lava Tunnel„, Perlan, eine Eishöhle, Perlan, die Blaue Lagune, eine erweiterte Golden Circle Tour, Geysir, Gullfoss, Þingvellir, Vulkankrater mit gefrorenen Kraterseen, tosende Wasserfälle, The Secret Lagoon, fantastischen Reittouren auf Islandpferden, Reiterhof und gemütliches Landhotel Eldhestar, Hveragerði, die Reykjaneshalbinsel, die Brücke zwischen den Kontinenten, Keflavik, Leuchttürme und nicht zu letzt viele geothermale Erscheinungen wie Geysire, Dampf- und Schlammquellen, und vieles mehr…

Die Seiten sind in Planung und hoffentlich bald für euch verfügbar! 🙂

PS Mietwagen und ungeübt-übermütige Fahrer(innen) und winterliche Straßenverhältnisse… So viele Autos habe ich im Winter noch nie im Graben stehen/liegen gesehen wie in diesem arktischen Winter. Passt doch einfach eure Fahrkünste dem Straßenzustand an, dann passiert auch nichts… Bei z.B. www.road.is kann man sich über das Wetter und die Verkehrsbedingungen informieren… Ach, und das ist kein Witz, was braucht ein Asiate um einen festgefahrenen Kia Sportage CRDi 4wd aus dem Schnee zu befreien? 1 Schaufel, 4 Fußmatten und 16 Touristen, die schieben helfen… das war traurige Realität! 🙁 Foto folgt!

Geysir, Island - Iceland the Winterwonderland

Geysir, Island – Iceland the Winterwonderland

Anstelle Fasching verordnete ich uns einen Winterurlaub auf Island. Wir hatten acht Tage Zeit zum Regenerieren und um die Seele zu verwöhnen. Zeit um den seit Jahren mit dem arktischen Virus infizierten Körper zu regenerieren. Natürlich war ich auch auf der Suche nach einem passenden Titel für mein Reiseblog. „Singleurlaub mit Kind“ könnte passen, doch schnell merkte ich auch, dass bei unserem Urlaub auf der im Nordatlantik liegenden Insel auch der Titel „nichts ist so beständig wie die Veränderung“ vortrefflich wäre, denn auf Island hat hat sich seit meinem letzten Besuch einiges verändert. Da auch die Jagd nach dem Polarlicht auf dem Programm stand, wäre auch die Überrschrift „Island – auf der Jagd nach dem Polarlicht“ passend gewesen. Doch dies war auch nicht auch der Titel, welchen ich meinem privaten Reiseblog geben wollte. Die einzig passende Headline kam mir bereits kurz nach der Landung in Keflavik in den Sinn. Iceland – The Winterwonderland, dies ist der wirklich einzig richtig bezeichnende Titel für die acht wundervollen Wintertage auf der größten Vulkaninsel der Welt.

Jetzt möchte ich einige Erlebnisse stichpunktartig erwähnen, die auf unserem Programm standen… Flug mit WOW Air von Frankfurt nach Keflavik, die Hauptstadt Reykjavik, das Konzerthaus Harpa, „The Lava Tunnel„, Perlan, eine Eishöhle, Perlan, die Blaue Lagune, eine erweiterte Golden Circle Tour, Geysir, Gullfoss, Þingvellir, Vulkankrater mit gefrorenen Kraterseen, tosende Wasserfälle, The Secret Lagoon, fantastischen Reittouren auf Islandpferden, Reiterhof und gemütliches Landhotel Eldhestar, Hveragerði, die Reykjaneshalbinsel, die Brücke zwischen den Kontinenten, Keflavik, Leuchttürme und nicht zu letzt viele geothermale Erscheinungen wie Geysire, Dampf- und Schlammquellen, und vieles mehr…

Die Seiten sind in Planung und hoffentlich bald für euch verfügbar! 🙂

PS Mietwagen und ungeübt-übermütige Fahrer(innen) und winterliche Straßenverhältnisse… So viele Autos habe ich im Winter noch nie im Graben stehen/liegen gesehen wie in diesem arktischen Winter. Passt doch einfach eure Fahrkünste dem Straßenzustand an, dann passiert auch nichts… Bei z.B. www.road.is kann man sich über das Wetter und die Verkehrsbedingungen informieren… Ach, und das ist kein Witz, was braucht ein Asiate um einen festgefahrenen Kia Sportage CRDi 4wd aus dem Schnee zu befreien? 1 Schaufel, 4 Fußmatten und 16 Touristen, die schieben helfen… das war traurige Realität! 🙁 Foto folgt!

Das Projekt ist noch in Arbeit… Die 2. Seite von „Island – Iceland the Winterwonderland“ ist veröffentlicht… Bitte verzeiht mir mögliche Fehler 😉 

Landeanflug auf Keflavik - Island

Flug mit WOWair von Frankfurt nach Keflavik – Island

Freitags wurden die Koffer gepackt, samstags fuhren wir zum Frankfurter Flughafen. Erst einmal WOWair im Terminal 2 suchen, denn die Koffer müssen noch aufgegeben werden. Dank Online-Check-In und wenig Stau vor der Sicherheitskontrolle, kamen wir ...
mehr sehen...
Rundreise im Winter

Rundfahrt im Winter

Morgens erzeugten die Lichter der Harpa ein buntes Herz. Während einem guten Frühstück, erwachte Reykjavik zum Leben, ein wunderschöner Sonnenaufgang lies einen fantastischen Tag vermuten. Hatte für den heutigen Tag vorab zwei Attraktionen gebucht. Einmal ...
mehr sehen...