Flightseeing – Grönlands Eiswelten

||Flightseeing – Grönlands Eiswelten
Flightseeing – Grönlands Eiswelten2017-12-26T15:19:13+00:00

Flightseeing – Grönlands Eiswelten

Flightseeing – Grönlands Eiswelten
Flightseeing – Grönlands Eiswelten

Ein neuer Tag. Nach dem Frühstück erfuhr ich, dass die Bootstour nach Tasiilaq mangels Touristen entfallen wird. Um 14:00h geht fliegt die Maschine wieder zurück nach Island. Leicht bedecktes Wetter, 10°, aber eine reine, wunderbare, angenehme Luft. Werde die Gegend noch etwas auf eigene Faust erkunden.

Erreiche rechtzeitig an den Flughafen, es wird wieder neblig. Die Fokker steht schon für den Rückflug bereit. Im Terminal hängt ein Eisbärenfell an der Wand. Der Polarbär wurde am 23.12.1994 auf dem Parkplatz des Flughafens erschossen.

Kurz nach dem Start wurde die Sicht besser. Der Pilot wollte uns etwas ganz Besonderes bieten und machte aus dem Flug eine Sight- oder besser eine Flightseeing Tour über die Fjorde, Eiswelten, Gletscher und das Inlandeis Grönlands. Super Aussicht, unwiederbringliche Fotos und eine Serie, wie ein vom Inlandeis kommender Gletscher zerklüftet, bricht und zu Eisbergen im Fjord wird…

Zurück auf Island – Die Wetterprognose war hervorragend… Also hatte ich mir für den folgenden Tag spontan eine Hundeschlittentour auf einem Gletscher gebucht.

Abendessen gab es ausser Haus. Nur wenige Meter vom Nordica entfernt war das Hotel Island. Es war noch alles so, wie ich es von der letzten Islandreise in Erinnerung hatte. Ich wählte ein Menü mit Suppe, Lamm, Styr und einen Kaffee. Die grossen Portionen waren sehr lecker und um wesentlich günstiger als im Nordica! Schade nur, dass trotz des guten Essens nicht viel im Restaurant los war…

Flightseeing - der Pilot zeigt uns die fantastische Natur Grönlands

Flightseeing – der Pilot zeigte uns die fantastische Natur Grönlands

Ein neuer Tag. Nach dem Frühstück erfuhr ich, dass die Bootstour nach Tasiilaq mangels Touristen entfallen wird. Um 14:00h geht fliegt die Maschine wieder zurück nach Island. Leicht bedecktes Wetter, 10°, aber eine reine, wunderbare, angenehme Luft. Werde die Gegend noch etwas auf eigene Faust erkunden.

Erreiche rechtzeitig an den Flughafen, es wird wieder neblig. Die Fokker steht schon für den Rückflug bereit. Im Terminal hängt ein Eisbärenfell an der Wand. Der Polarbär wurde am 23.12.1994 auf dem Parkplatz des Flughafens erschossen.

Kurz nach dem Start wurde die Sicht besser. Der Pilot wollte uns etwas ganz Besonderes bieten und machte aus dem Flug eine Sight- oder besser eine Flightseeing Tour über die Fjorde, Eiswelten, Gletscher und das Inlandeis Grönlands. Super Aussicht, unwiederbringliche Fotos und eine Serie, wie ein vom Inlandeis kommender Gletscher zerklüftet, bricht und zu Eisbergen im Fjord wird…

Zurück auf Island – Die Wetterprognose war hervorragend… Also hatte ich mir für den folgenden Tag spontan eine Hundeschlittentour auf einem Gletscher gebucht.

Abendessen gab es ausser Haus. Nur wenige Meter vom Nordica entfernt war das Hotel Island. Es war noch alles so, wie ich es von der letzten Islandreise in Erinnerung hatte. Ich wählte ein Menü mit Suppe, Lamm, Styr und einen Kaffee. Die grossen Portionen waren sehr lecker und um wesentlich günstiger als im Nordica! Schade nur, dass trotz des guten Essens nicht viel im Restaurant los war…