Perlan – Ein Wahrzeichen auf dem Hügel Öskjuhlid

||Perlan – Ein Wahrzeichen auf dem Hügel Öskjuhlid
Perlan – Ein Wahrzeichen auf dem Hügel Öskjuhlid2017-12-26T11:22:42+00:00

Perlan – Wahrzeichen auf dem Hügel Öskjuhlid

Perlan – Wahrzeichen auf dem Hügel Öskjuhlid
Perlan – Wahrzeichen auf dem Hügel Öskjuhlid

Der futuristisch anmutende Glaskuppelbau Perlan, übersetzt mit “Perle”, ist ein 25,7 m hohes, höchst eindrucksvolles Gebäude am Hügel Öskjuhlið errichtet. Der gläserne Kuppelbau stützt sich auf sechs Heisswassertanks. Fünf davon sind Thermalwasser gefüllt und fassen ca. 20.000 Kubikmeter Wasser. In dem leeren Tank befindet sich das Saga-Museum. Palmen und viele andere nicht arktische Pflanzen kann man im ca. 1.000 qm großen Wintergarten bestaunen. Im mittleren Teil der Spiegelkuppel ist eine Art Imbiss / Cafeteria. Auf dieser Ebene gelangt man auch auf die Aussichtsplattform und kann einen herrlichen Rundumblick genießen. Im oberen Teil der Kuppel befindet sich ein wahrlicher Gourmet-Tempel. Während man so gemütlich schlemmt, dreht sich der innere Teil der Kuppel um die eigene Achse. Vor dem Perlan kann man tagsüber eine Geysirsimulation bestaunen…

Perlan

Perlan

Der futuristisch anmutende Glaskuppelbau Perlan, übersetzt mit “Perle”, ist ein 25,7 m hohes, höchst eindrucksvolles Gebäude am Hügel Öskjuhlið errichtet. Der gläserne Kuppelbau stützt sich auf sechs Heisswassertanks. Fünf davon sind Thermalwasser gefüllt und fassen ca. 20.000 Kubikmeter Wasser. In dem leeren Tank befindet sich das Saga-Museum. Palmen und viele andere nicht arktische Pflanzen kann man im ca. 1.000 qm großen Wintergarten bestaunen. Im mittleren Teil der Spiegelkuppel ist eine Art Imbiss / Cafeteria. Auf dieser Ebene gelangt man auch auf die Aussichtsplattform und kann einen herrlichen Rundumblick genießen. Im oberen Teil der Kuppel befindet sich ein wahrlicher Gourmet-Tempel. Während man so gemütlich schlemmt, dreht sich der innere Teil der Kuppel um die eigene Achse. Vor dem Perlan kann man tagsüber eine Geysirsimulation bestaunen…