Sisimiut • Skigebiet • Hütte Kisaq – Ankers Hytte

||Sisimiut • Skigebiet • Hütte Kisaq – Ankers Hytte
Sisimiut • Skigebiet • Hütte Kisaq – Ankers Hytte2017-12-28T20:35:24+00:00

Sisimiut • Skigebiet • Hütte Kisaq – Ankers Hytte

Häuser der Kolonialzeit Bin in Sisimiut und befinde ich mich nun ca. 100 km über dem nördlichen Polarkreis. Es ist die mit ca. 5.200 Einwohnern zweitgrößte Stadt ... Hütte Kisaq - Ankers Hytte Sisimiut • Skigebiet • Hütte Kisaq – Ankers Hytte Sisimiut - Skigebiet • Hütte Kisaq - Ankers Hytte
Häuser der Kolonialzeit Bin in Sisimiut und befinde ich mich nun ca. 100 km über dem nördlichen Polarkreis. Es ist die mit ca. 5.200 Einwohnern zweitgrößte Stadt ... Hütte Kisaq - Ankers Hytte Sisimiut • Skigebiet • Hütte Kisaq – Ankers Hytte Sisimiut - Skigebiet • Hütte Kisaq - Ankers Hytte

09.08. Strahlend blauer Himmel und + 8°C, was will man mehr? Ich wollte die herrliche Gegend erkunden und kam auf die Idee, mir das Solbakken Skigebiet anzusehen. Auf dem Hinweg plagten mich die arktischen Moskitos, doch die grandiose Landschaft entschädigt einen hierfür. Nach gut 6 km Wanderung entdeckte ich eine Hütte und einem Skilift, der natürlich nur im Winter bei Schnee in Betrieb ist. Dann können sich Ski- und Snowboardfahrer am Solbakken im Abfahrtslauf oder Slalom üben. Für Langläufer werden Loipen unterschiedlicher Länge präpariert. Auf der Terrasse der geschlossenen Cafeteria und Skihütte standen ein paar Bänke und Tische, so konnte ich meine Marschverpflegung in Ruhe verzehren. Die gefühlte Temperatur in der Sonne lag so bei +30°C, Zeit für ein arktisches Sonnenbad. Die arktischen Mücken wurden aber schnell zur Plage und so trat ich meinen Rückweg an. 10.08. Das Wetter war noch besser als am Vortag, mit +9°C auch noch etwas wärmer. Nach einer gemütlichen Wanderung um den Fjord, kam ich bei der Hütte Kisaq, der Ankers Hytte, an. Zwei riesige Walknochen markierten den Grundstückseingang, im Inneren befanden sich neben weiteren Wirbeln, Knochen und Schädeln von Meeressäugern, eine Art Gemüsegarten – und das auf Grönland… Doch auch diese Hütte war leider verschlossen… Die Solbakken Ski Area

Hütte Kisaq – Ankers Hytte

Hütte Kisaq – Ankers Hytte

09.08. Strahlend blauer Himmel und + 8°C, was will man mehr? Ich wollte die herrliche Gegend erkunden und kam auf die Idee, mir das Solbakken Skigebiet anzusehen. Auf dem Hinweg plagten mich die arktischen Moskitos, doch die grandiose Landschaft entschädigt einen hierfür. Nach gut 6 km Wanderung entdeckte ich eine Hütte und einem Skilift, der natürlich nur im Winter bei Schnee in Betrieb ist. Dann können sich Ski- und Snowboardfahrer am Solbakken im Abfahrtslauf oder Slalom üben. Für Langläufer werden Loipen unterschiedlicher Länge präpariert. Auf der Terrasse der geschlossenen Cafeteria und Skihütte standen ein paar Bänke und Tische, so konnte ich meine Marschverpflegung in Ruhe verzehren. Die gefühlte Temperatur in der Sonne lag so bei +30°C, Zeit für ein arktisches Sonnenbad. Die arktischen Mücken wurden aber schnell zur Plage und so trat ich meinen Rückweg an. 10.08. Das Wetter war noch besser als am Vortag, mit +9°C auch noch etwas wärmer. Nach einer gemütlichen Wanderung um den Fjord, kam ich bei der Hütte Kisaq, der Ankers Hytte, an. Zwei riesige Walknochen markierten den Grundstückseingang, im Inneren befanden sich neben weiteren Wirbeln, Knochen und Schädeln von Meeressäugern, eine Art Gemüsegarten – und das auf Grönland… Doch auch diese Hütte war leider verschlossen… Die Solbakken Ski Area